LACKRATGEBER

Lackieren ist ein vielseitiger Handwerksberuf, der ebenso viele Tücken bereit hält. Unser Lackratgeber führt die häufigsten Fehler mit ihren typischen Merkmalen auf und nennt die Ursachen, um solchen Fehlern zukünftig vorzubeugen. Außerdem finden Sie Tipps für die Nachbesserung.

 

Abplatzungen mit Polyester-Materialien

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • nicht sorgfältig vorbehandelter Untergrund
  • ungeeigneter Polyester-Spachtel für verzinkten Untergrund
  • nicht vorschiftsmäßige Strahlertrocknung
  • stark unterhärtet

Vermeidung

  • gut reinigen und schleifen
  • geeigneten Polyester-Spachtel für Zink-Untergund einsetzen
  • bei Strahlertrocknung Herstellerangaben beachten
  • Mischungsverhältnis einhalten

Behebung

  • Schadstelle gut ausschleifen
  • nur Polyester-Spachtel verarbeiten, die für Zink-Untergründe geeignet sind
  • reparieren und neu aufbauen
  • mit geeignetem Material aufbauen

Abplatzungen/Haftungsstörungen

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Untergrund nicht ausreichend vorbehandelt (Rost, Fett, Feuchtigkeit, Schleifen, Reinigen)
  • "TPA"-Untergrund
  • ungeeignetes Material eingesetzt
  • zu kurze Trockenzeiten, Ablüftzeiten
  • Kondenswasserbildung durch Temperaturschwankungen

Vermeidung

  • Verarbeitungsvorschriften lt. Ratgeber beachten
  • Untergrund sorgfältig vorbehandeln
  • Trocknungszeiten einhalten
  • abgestimmte Produktsysteme verwenden

Behebung

  • Schadstelle ausschleifen und neu lackieren

Haftungsstörungen auf Kunststoff

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • ungenügende Reinigung, Trocknung (Tempern)
  • ungeeigneter Haftvermittler

Vermeidung

  • vor Reinigung Tempern
  • sorgfältige Reinigung
  • Abdunsten des Reinigungsmittels

Behebung

  • Abschleifen und Neulackierung
  • Dampfstrahlen und Neulackierung

Hochziehen

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Durchschliff bis zum Untergrund nicht isoliert
  • mit ungeeignetem Füller isoliert
  • Füller nicht vorschriftsmäßig verarbeitet
  • Untergrund nicht durchgetrocknet

Vermeidung

  • Lösemitteltest
  • mit einem 2K-Füller isolieren; dabei den Füller in mehreren dünnen Spritzgängen spritzen und Ablüftzeiten einhalten
  • Durchschliffe vermeiden

Behebung

  • Decklack richtig durchtrocknen
  • Schadstelle ausschleifen und neu aufbauen

Kräuselbildung

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • nicht durchgehärtete Lackierungen (besonders bei frischen Kunstharzlackierungen)
  • nicht geeigneter Untergrund (z. B. Spraydosenlacke, TPA oder Nitro)
  • zu dicke Schichten

Vermeidung

  • Lösemitteltest
  • lösemittelempfindliche Untergründe entfernen oder isolieren
  • vorgeschriebene Trockenzeiten einhalten

Behebung

  • schadhaften Untergrund entfernen und neu lackieren

Beifallungen

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Untergrund reversibel bzw. nicht ausgehärtet
  • Vormaterialien zu früh überarbeitet
  • zu hohe Schichtstärken, zu kurze Trockenzeiten
  • zu grobes Schleifpapier

Vermeidung

  • Lösemitteltest
  • nur auf blankes Blech spachteln
  • mit einem 2K-Füller isolieren; dabei den Füller in mehreren dünnen Spritzgängen spritzen und Ablüftzeiten einhalten
  • einwandfreie Trocknung der Vormaterialien sicherstellen
  • nicht zu grob schleifen
  • Verarbeitungsvorschriften beachten

Behebung

  • nach Durchtrocknung des Reparaturaufbaus Schadstelle anschleifen, neu mit Füller isolieren und nochmals lackieren nicht zu grob schleifen

Farbabweichung

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • abweichende Spritztechnik
  • zu naß
  • zu trocken
  • nicht deckend
  • Spritzpistole (Düse), Spritzdruck nicht vorschriftsmäßig
  • Oberfläche durch Umwelteinflüsse verwittert
  • Abweichung in der Serienlackierung (Mehrfachnuancen)

Vermeidung

  • Farbtonvergleich (Musterblech spritzen)
  • Beilackieren "Tröpfchenmethode"

Behebung

  • nachnuancieren, anschleifen, neu lackieren
  • angrenzendes Teil beipolieren

Deckvermögen

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • kein korrekter, einheitlicher Untergrund (Effektlackierung)
  • ungenügender Decklackauftrag

Vermeidung

  • neutralen Untergrund spritzen
  • Schichtdicke einhalten

Behebung

  • schleifen, Neulackierung

Streifenbildung

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Spritzviskosität, Spritzdruck, Spritztechnik
  • Spritzpistole, Spritzdüse
  • zu kurze Ablüftzeiten
  • ungeeignete Verarbeitungstemperatur
  • ungeeigneter Verdünner

Vermeidung

  • Verarbeitungsvorschiften lt. Merkblatt beachten
  • geeignete Spritzpistole und Spritzdüse wählen
  • Spritzpistole parallel zum Objekt führen
  • im Produktsystem des Herstellers bleiben

Behebung

  • Basislack gleichmäßig auftragen
  • Spritzpistole instandsetzen
  • nach Klarlackdurchtrocknung Oberfläche schleifen und neu aufbauen

Wolkenbildung

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • abweichende Spritzviskosität, Spritztechnik, Ablüftzeiten, Spritzraumtemperatur
  • Spritzpistole, Spritzdüse, Spritzdruck nicht einwandfrei
  • nicht geeigneter Verdünner

Vermeidung

  • Spritzviskosität nach Meßstab einstellen
  • Spritzpistole parallel zum Objekt führen
  • geeignete Spritzpistole und Düse wählen
  • Verdünner des Herstellers einsetzen
  • Verarbeitungsvorschriften lt. Merkblatt beachten

Behebung

  • vor dem Klarlackauftrag – Tröpfchenmethode
  • nach Klarlackdurchtrocknung Oberfläche schleifen und neu lackieren

Wolkenbildung bei Einschicht-Metallic-Lackierung

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Spritzviskosität, Spritzdruck, Spritztechnik
  • Spritzpistole, Spritzdüse
  • ungeeignete Lösemittelkombination
  • nicht geeignete Verarbeitungstemperatur

Vermeidung

  • normale Spritzgänge auftragen und sofort nach dem letzten Spritzgang ausnebeln
  • geeignete Spritzpistole und Spritzdüse wählen
  • richtige Lösemittelkombination einsetzen
  • Verarbeitungsangaben lt. Ratgeber beachten

Behebung

  • nach Durchtrocknung neu lackieren

Krater

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • öl-, wachs-, fett-, silikonhaltige Rückstände
  • Spritzluft durch Kondenswasser oder Ölrückstände verunreinigt
  • Einsatz von silikonhaltigen Polituren oder Sprays (z. B. Cockpit-Spray)
  • nicht richtig gereinigt

Vermeidung

  • sehr sorgfältige Reinigung vor Lackierbeginn mit Siliconentferner
  • regelmäßige Pflege der öl- und Wasserabscheider

Behebung

  • mehrere dünne trocken gespritzte Spritzgänge auftragen
  • Teil abschleifen und neu lackieren

Wasserbläschen

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Schleifwasserrückstände in Ecken, Kanten, Falzen und unter Zierleisten
  • Spritzluft verunreinigt
  • schlechte Isolierung von Polyester-Produkten
  • zu hohe Luftfeuchtigkeit

Vermeidung

  • Anbauteile möglichst immer abmontieren
  • sorgfältig ausblasen
  • Öl- und Wasserabscheider regelmäßig überprüfen

Behebung

  • Schadstelle anschleifen und neu lackieren

Blasenbildung

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Untergrund nicht ausreichend ausgetrocknet und gereinigt
  • Poren/Lunkerstellen nicht ausgeschliffen
  • Polyester-Materialien nicht isoliert
  • Spritzluft verunreinigt
  • Kondenswasserbildung durch Temperaturschwankungen
  • Handschweiß
  • Salze und Mineralien im Schleifwasser

Vermeidung

  • Vormaterialien gut austrocknen lassen
  • sorgfältige Reinigung des Untergrundes mit Standox Silikonentferner
  • Polyester-Produkte isolieren
  • Lunkerstellen sorgfältig ausschleifen oder nachspachteln
  • Kondenswasserbildung vermeiden
  • für saubere Spritzluft sorgen, regelmäßig Öl- und Wasserabscheider überprüfen
  • VE-Wasser zum Reinigen einsetzen

Behebung

  • Schadstelle ausschleifen und neu lackieren

Kocher

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • schlecht durchgetrockneter Füller
  • Lösemittel- und Lufteinschlüsse bei überhöhten Schichtdicken
  • Spritzviskosität
  • Spritzdruck
  • Ablüftzeiten
  • Trockenzeiten
  • falsche Härter und Verdünnung
  • zu dicke Schichten
  • Trocknung abgebrochen (Trockenzeit nicht eingehalten)

Vermeidung

  • ormale Schichtdicke auftragen
  • Trockner regelmäßig überprüfen
  • Merkblatt beachten

Behebung

  • nach Trocknung ohne zu schleifen nochmals überlackieren (innerhalb 24 Std.)
  • nach Trocknung und Schleifen die Poren mit Polyester-Spritzplastic überspritzen
  • abschleifen und neu lackieren

Verlaufstörungen

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • abweichender Spritzdruck, Spritzviskosität, Spritztechnik, Verarbeitungstemperatur
  • ungeeignete Lösemittelkombination
  • narbiger Untergrund
  • ungeeignete Spritzpistole (Düse)

Vermeidung

  • Verarbeitungsvorschriften lt. Produktmerkblatt beachten
  • vorschriftmäßige Untergrund-Vorbehandlung
  • geeignete Spritzpistole (Düse)
  • vorgeschriebene Verdünnung einsetzen

Behebung

  • schleifen und nochmals lackieren

Läufer

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • bweichende Spritzviskosität, Spritztechnik, Zwischenabluftzeiten und Schichtstärken
  • Spritzpistole (Düse), Spritzdruck nicht einwandfrei
  • Lackmaterial, Untergrund oder Raumtemperatur zu kühl
  • falsche Verdünnung oder zu niedrige Viskosität

Vermeidung

  • Verarbeitungsvorschriften lt. Merkblatt beachten
  • einwandfreie Spritzgeräte einsetzen
  • Objekt und Material auf Raumtemperatur von 20° C erwärmen
  • gute Kombination Härter/Verdünnung wählen

Behebung

  • ausschleifen, polieren
  • ausschleifen, nachlackieren

Peroxidflecken

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Polyester-Spachtel überhärtet
  • nicht gut gemischt

Vermeidung

  • Spachteldosiergerät
  • Härterzugabe überprüfen (Waage)
  • gut mischen

Behebung

  • schleifen, isolieren mit Polyester-Spritzplastic, neu lackieren

Vermattung/Glanz

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Schichtstärken/Luftfeuchtigkeit
  • Untergrund anlösbar
  • Härtungsfehler oder Härter hatte bereits mit Feuchtigkeit reagiert
  • richtige Verdünnung einsetzen
  • Einsatz nicht geeigneter Frischluftzufuhr
  • Trocknung unterbrochen

Vermeidung

  • Verarbeitungsvorschriften lt. Merkblatt beachten
  • Härterkannen verschließen
  • ausreichende Frischluftzufuhr sicherstellen
  • forcierte Trocknung nicht unterbrechen
  • Trockenzeit einhalten

Behebung

  • schleifen, polieren
  • schleifen, neu lackieren

Wasserflecken

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • frisch lackierte, noch nicht ausgehärtete Lackierung
  • zu hohe Schichtdicke, zu kurze Trockenzeit
  • Härtungsfehler oder Härter nicht mehr brauchbar
  • Einsatz nicht geeigneter Verdünnung

Vermeidung

  • Verarbeitungsvorschrift lt. Merkblatt einhalten

Behebung

  • Markierungen durch Polieren beseitigen
  • schleifen, umlackieren

Polierflecken

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Decklack nicht durchgetrocknet
  • zu grobes Schleifpapier eingesetzt
  • ungeeignetes Poliermittel verwendet
  • narbige Oberfläche punktuell glattpoliert

Vermeidung

  • Decklack gut durchtrocknen, ggfs. nachtrocknen
  • geeignete Poliermittel und Geräte verwenden
  • keine aggressive Polierpaste einsetzen

Behebung

  • Decklack durchtrocknen (wenn möglich, mit Strahler) und neu polieren oder neu lackieren

Markierung von Schleifspuren

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • ungenügend geschliffener Polyester-Spachtel
  • ungenügende Isolierung des Spachtels vor Decklackapplikation

Vermeidung

  • geeignetes Schleifpapier wählen
  • gespachtelte Bereiche mit 2K-Füller isolieren

Behebung

  • Schadstelle richtig ausschleifen

Nadelstiche

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • Untergrund nicht ausreichend ausgetrocknet
  • Polyestermaterialien nicht isoliert
  • Poren nicht ausgeschliffen

Vermeidung

  • Vormaterialien gut austrocknen lassen
  • Poren gut ausschleifen oder nachspachteln

Behebung

  • Schadstelle ausschleifen und neu lackieren

Klarlackvergilbung

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • falscher Härter

Vermeidung

  • Härtergebinde nach Gebrauch verschließen
  • Mischungsverhältnis Klarlack/Härter lt. Produktmerkblatt

Behebung

  • schleifen und neu lackieren

Haftungsstörung des Klarlackes

UrsacheAbplatzungen mit Polyester-Materialien

  • zu hohe Schichtdicke des Basislackes
  • zu kurze Zwischen- und Endablüftzeiten des Basislackes
  • falsches Mischungsverhältnis Klarlack/Härter

Vermeidung

  • Schichtstärken des Basislackes lt. Produktmerkblatt einhalten
  • Zwischen- und Endablüftzeiten lt. Produktmerkblatt einhalten
  • Mischungsverhältnis Klarlack und Härter lt. Produktmerkblatt

Behebung

  • nachschleifen und neu lackieren

FAQ Header 2